Drive/Script execution

Aus TERRA CLOUD WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach Download ausführen

Es ist möglich, ein Skript auszuführen, nachdem eine Datei vom Client heruntergeladen wurde. Dies ist nützlich für die Nachbearbeitung von Dateien nach dem Herunterladen,
z.B. um diese Dateien auf der Platte zu verschieben, sie an ein Drittsystem zu übergeben oder jemanden über die Änderung zu informieren. Es ist auch möglich, Informationen an das Skript weiterzugeben,
um die Handhabung der Datei zu erleichtern. Jeder Ordner unterstützt die Ausführung eines Skripts nach dem Herunterladen.

Konfigurieren der Skriptausführung nach dem Herunterladen:

  • Aktivieren Sie den Erweiterten Modus im Client.
  • Klicken Sie im Hauptfenster auf den betreffenden Ordner.
  • Im rechten Fenster, das sich öffnet, klicken Sie bitte auf die Registerkarte Einstellungen.
  • Um ein Skript hinzuzufügen, klicken Sie auf das Verzeichnissymbol neben dem Feld Nach dem Herunterladen ausführen, um ein Skript von Ihrem lokalen Datenträger auszuwählen.
  • Es ist möglich, Variablen an das Skript zu übergeben, indem am Ende der Zeile, die den vollständigen Pfad und das Skript selbst enthält, Platzhalter angehängt werden.
    • Eine vollständige Liste der Platzhalter finden Sie im Abschnitt weiter unten.
  • Wenn Sie das Skript manuell angeben (nicht mit dem Dateisystembrowser), achten Sie bitte darauf, dass Sie einen absoluten Pfad verwenden.
  • Verwenden Sie außerdem Anführungszeichen, wenn der Pfad oder das Skript selbst Leerzeichen enthält.


Das angegebene Skript wird nun nach jedem Download einer entfernten Datei ausgeführt.

Parameterübergabe an das Skript:
Wie oben erwähnt, unterstützt die Skriptausführung nach dem Download die Übergabe von Variablen an das Skript. Daher bietet der Client einige Platzhalter an, die neben dem vollständigen Pfad und dem Skriptnamen angegeben werden können.

$Datei
Enthält den vollständigen Pfad und den Dateinamen der heruntergeladenen Datei.
Beispiel:
C:\Users\<<Benutzer>>\TERRA_Drive\Mein Ordner\Buchhaltung\Buchhaltung_Ausgaben.xls

$Pfad
Enthält den vollständigen Pfad zu der heruntergeladenen Datei.
Beispiel:
C:\Users\<<Benutzer>>\TERRA_Drive\Mein Ordner\\Buchhaltung\

$Ordnerpfad
Enthält den Wurzelpfad des Ordners, der die heruntergeladene Datei enthält.
Beispiel:
C:\Users\<<Benutzer>>\TERRA_Drive\Mein Ordner\

$-Quellen
Enthält den Namen der Quellgeräte für diese Datei (Komma-getrennt).
Beispiel:
MeinComputer,MeinMac,MyLinux

Konfigurationsbeispiele:
Nachfolgend finden Sie einige Konfigurationsbeispiele für die Skriptausführung:
So führen Sie C:\Program Files\Notification\notify.exe nach jedem erfolgreichen Download aus:
"C:\Programme\Benachrichtigung\benachrichtigung.exe"

So führen Sie die Batch-Datei received.bat aus und übergeben den Dateinamen mit vollständiger Pfadinformation an das Skript:
"C:\Scripts\received.bat" "$file"

So starten Sie die Batch-Datei automation.bat in einem separaten Fenster und übergeben den Dateinamen mit vollständiger Pfadinformation an das Skript:
cmd /C starten Sie "C:\Scripts\automation.bat" "$file"

So wenden Sie das Attribut "Versteckt" unter Windows an, nachdem die Datei heruntergeladen wurde:
cmd /C Attribut +h "$Datei

So führen Sie eine Datei aus, nachdem die Datei heruntergeladen wurde:
cmd /C "$Datei

Hochladen einer Datei auf ein anderes System mit cURL und einem Webformular, das auf dem entfernten System bereitgestellt wird:
/usr/bin/curl --proxy "" -f -m 20 -s -L -F "file=@$file" -F "AutoUpload=true" http://upload.example.com:8080/upload.html

Fehlerbehebung bei der Skriptausführung:
Der Client protokolliert alle erfolgreichen und fehlgeschlagenen Skriptausführungen in den Log-Files, wenn die Protokollierung aktiviert wurde.
Bitte überprüfen Sie die Desktop-Client-Logdateien auf Fehlermeldungen, falls Probleme auftreten.