Hosting

Aus TERRA CLOUD WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Dieses Einstiegshandbuch dient als Grundlage zum Aufbau der ersten Verbindung zu Ihrem Hosting System, sowie dem BMC Zugriff. Sofern Sie die Verbindung zur Firewall bereits aufgebaut haben können Sie hier fortfahren.

Verbindung zur Firewall

Private Cloud Strategie

Grundsätzlich wird jedes Private Cloud Paket aus der TERRA CLOUD mit einer Securepoint UTM Appliance ausgeliefert.
Dieses Einstiegshandbuch dient als Grundlage zum Aufbau eines VPN-Tunnels, sowie den Zugriff auf die Weboberfläche der Firewall.

Voraussetzungen für den Zugriff

OpenVPN Client:

VPN Konfigurationsdatei:
Die VPN-Daten für den Administrator-Zugang finden Sie im Cloud Center unterhalb der jeweiligen Bestellung innerhalb der Service-Informationen, siehe auch Service-Informationen.

Der Punkt "zum Download-Bereich" bringt Sie zu einem zentralen Share im Terra Drive, in dem sich all Ihre VPN-Daten zu den gebuchten virtuellen Umgebungen in der Terra Cloud befinden. Voraussetzung dafür sind die Zugangsdaten Ihres Drive NFR-Accounts.
Bitte beachten Sie, dass sich in dem zentralem Share ausschließlich die VPN-Daten der Umgebungen befinden, die Sie im Terra Cloud Center gebucht haben.

Verbindung zur Firewall herstellen

Voraussetzung für die Verbindung zur Firewall ist ein bestehender VPN-Tunnel.
Bitte prüfen Sie vor dem Verbindungsaufbau, ob an Ihrer lokalen Firewall der Standard-Port 1194 für VPN-Verbindungen freigegeben ist.
Wenn der Port 1194 geblockt ist, schlägt der Aufbau des VPN-Tunnels fehl.

Ersteinrichtung der VPN - Verbindung im Securepoint VPN Client

  • Öffnen Sie den Securepoint VPN-Client und klicken Sie unten rechts um das Einstellungsmenü zu öffnen.

Einstellungen des VPN-Clients öffnen

  • Im Kontextmenü wählen Sie dann „Importieren“. Dort können Sie dann die Quelldatei, die Sie zuvor aus dem Cloud Portal heruntergeladen haben importieren.

Importieren der Konfiguration

  • Wählen Sie die opvn-Datei aus der zuvor extrahierten zip-Datei und klicken Sie auf „Importieren“.
  • Wahlweise kann der Konfiguration unter „Importieren als:“ noch ein Name zugeteilt werden, unter welchem die Konfiguration im VPN Client später sichtbar ist.
  • Starten Sie über die Schaltfläche „Verbinden“ den Aufbau der VPN-Verbindung.

Verbindung hertellen

Die benötigten Erstzugangsdaten lauten:
Benutzer: ssluser-admin
Passwort: ChanTroFar93!


Verbindung zur Firewall Weboberfläche

Rufen Sie im Browser folgende Adresse auf:
https://<eingetragene_IP-Adresse der Firewall_aus_der _Bestellung>:11115

Die Standard IP-Adresse, sofern nicht anders angegeben, lautet:

Die benötigten Zugangsdaten lauten:
Benutzer: fwadmin
Passwort: Terra001

Änderung der initialen Kennwörter

Wir empfehlen nach der Übergabe die initialen Kennwörter zu ändern.

  • Öffnen Sie in der Firewall-Oberfläche den Menüpunkt Authentifizierung/Benutzer

Übersicht

  • Klicken Sie hinter dem jeweiligen Benutzer auf das Konfigurationssymbol(Schraubenschlüssel) und ändern Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ das Passwort.
  • Speichern Sie die durchgeführten Änderungen.

Der Benutzer "admin" kann nicht von Ihnen angepasst werden.
Es handelt sich hierbei um einen administrativen Account der lediglich im Hintergrund für die Dienste der Firewall genutzt wird.

Anleitungen und Informationen zur Konfiguration der Firewall finden Sie unter:
http://wiki.securepoint.de/index.php/Howtos-V11

E-Mail-Schutz: Spam-Filter mit Anti-Viren-Paket (optional)

Der Schutz wird direkt auf der in der Cloud-Umgebung enthaltene Firewall implementiert.
Folgende Optionen können eingerichtet werden:


Internet-Schutz: Content-Filter mit Anti-Viren-Paket (optional)

Der Internetschutz wird auf der Cloud-Firewall in Ihrer Cloud-Umgebung implementiert. Folgende Optionen können eingerichtet werden:


UMA Mailarchivierung

Anmelden an der Securepoint UMA

Sofern die Mail-Archivierung gebucht wurde steht Ihnen eine Securepoint UMA in Ihrem Paket zur Verfügung.

Die Weboberfläche zur Konfiguration kann über die folgende Adresse aufgerufen werden:

Voraussetzung hierfür ist ein aufgebauter VPN Tunnel oder der Aufruf über eine VM innerhalb des Netzwerkes.
Die Zugangsdaten hierzu lauten „admin“ und das von Ihnen vergebene Kennwort.


Weiterführende Informationen zur Konfiguration und Inbetriebnahme der Securepoint UMA finden Sie unter folgenden Link:
https://wiki.terracloud.de/index.php/UMA

Verbindung zum Server

Windows Server

RDP-Sitzung aufbauen

Öffnen Sie einen Remotedesktop-Client und geben Sie die von Ihnen vergebene IP-Adresse ein und verbinden sich mit dem Server.
Die Standard IP-Adresse des ersten Servers, sofern Sie diese im Bestellprozess nicht anders angegeben, lautet:
192.168.143.1
Die benötigten Zugangsdaten lauten:

  • Benutzer: Administrator
  • Passwort: Terra001!

Eine eventuell auftretende Meldung bezüglich fehlender Zertifikate bestätigen Sie bitte. Die Zertifizierung steht aus.

BMC - Zugriff

Rufen Sie im Browser (Internet Explorer 11) folgende Adresse auf:

https://XXX.XXX.XXX.201 ( Bitte ersetzen Sie die ersten drei Oktetts durch das in der Bestellung angegebene Netzwerk )
Die Standard IP-Adresse, sofern nicht anders angegeben, lautet:
https://192.168.143.201

Die benötigten Zugangsdaten lauten:

  • Benutzer: Administrator
  • Passwort: Terra001!

Wir empfehlen, dass Passwort nach dem ersten Zugriff zu ändern, bitte rufen Sie dazu den Menüpunkt Configuration/Users auf.
Markieren Sie den Benutzer „Administrator“ und klicken Sie am Ende der Liste auf „Modify User“.
Geben Sie ein neues Passwort und die Bestätigung ein, speichern Sie das neue Passwort mit „Modify“.

VMware ESX Server

Öffnen Sie nachdem Sie einen VPN Tunnel zu Ihrer Umgebung aufgebaut haben einen Browser und rufen Sie die IP-Adresse Ihres Servers auf.
Die Standard IP-Adresse des ersten Servers, sofern Sie diese im Bestellprozess nicht anders angegeben, lautet:

http://192.168.143.1

Sie werden dann mit der VMware ESXi - Seite verbunden, von hier können Sie direkt den Link auswählen und den Client herunterladen

Download vSphere Client

Die benötigten Zugangsdaten für den Serverzugang im vSphere Client lauten:
Benutzer: root
Passwort: Terra001!

Troubleshooting

BMC nicht erreichbar

Lösung:
Folgendes Tool herunterladen:
https://sourceforge.net/projects/ipmitool/
Bitte geben Sie anschließend in der Konsole folgenden Befehl ein:
„ipmitool reset bmc cold -I lan -H 10.0.0.1 -U admin -P password“.

Erklärung zum Befehl:
ipmitool [ <options> ] <command> [ <sub-commands and sub-options> ]
reset bmc cold => sofortiges hartes resetten des BMC-Moduls
-I lan => Nutzung des LAN-Interfaces
-H Adresse-U admin -P password => H <hostname> [-U <username>] [-P <password>]

Hardware Logfiles auslesen

Bitte lassen Sie uns die folgenden Informationen zukommen:
1. System Event Log des betroffenen Systems
2. Anwendungs-Log des betroffenen Systems
3. SEL-Log aus dem Remote Management Moduls
Speichern des EventLogs